Der Verein Offene Tür e.V. bietet im Rahmen des BTHG in der Eingliederungshilfe eine Assistenz der Sozialpsychiatrie in Hamburg an. Die ambulante Betreuung ist ein personenzentriertes Hilfeangebot zur Förderung der selbstständigen Lebensführung psychisch beeinträchtigter Menschen. Den rechtlichen Hintergrund stellt hierzu die „Eingliederungshilfe“ gem. §§ 99/113 SGB IX BTHG mit dem Auftrag der Hilfe zur Teilhabe am Leben in der Gesellschaft dar.

Aufgabe der Eingliederungshilfe ist es, „eine drohende Behinderung zu verhüten oder eine Behinderung oder deren Folgen zu beseitigen bzw. zu mildern und die behinderten Menschen in die Gesellschaft einzugliedern.“

Mögliche Leistungen, die die Teilhabe an der Gesellschaft unterstützen, sind „Hilfen zu
selbstbestimmtem Leben“, wie sie im Rahmen der Ambulanten Eingliederungshilfe Assistenz der Sozialpsychiatrie angeboten werden. Gemäß der Leistungsvereinbarung können Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung sowie einer körperlichen Behinderung ambulant unterstützt werden. Die Regelungen für die ambulante Betreuung sind im Einzelfall so zu gestalten, dass sie mit anderen Leistungsangeboten kompatibel sind. Das schließt die Regelungen zum „Persönlichen Budget“ mit ein. Wir würden uns freuen, Sie auf Ihrem weiteren Weg begleiten und unterstützen zu dürfen.